Rollo

Diese Insektenschutz-Lösung lässt sich wie ein "normales" Rollo bedienen: Benötigen Sie ein offenes Fenster, genügt ein leichter Zug nach unten und das Rollo fährt nach oben. Danach lässt es sich ganz leicht wieder schließen.
Wenn Sie den Insektenschutz gar nicht brauchen (z. B. im Winter) verschwindet er in einer Kassette. Dort ist er wind- und staubgeschützt untergebracht. Fest montiert bleibt er jederzeit einsatzbereit.
Insektenschutz-Rollos sind für senkrechte Fenster und Türen und für den Einsatz in Schrägbereichen, z. B. an Wohndachfenstern, geeignet. Das Öffnen und Schließen der Bespannung erfolgt durch einen Griff in der Griffleiste - jeweils von innen oder außen.
Die Insektenschutz-Gaze wird durch zwei Bürsten sicher in den Führungsschienen geführt.

Steckbrief

Anwendungsbereich

Senkrechte Fenster und Türen
Wohndachfenster, schräge Wände

Bedienung

Griffschale in der Endschiene

Kassette

42 x 54 mm

Führungsschiene

24 x 40 mm

min. Breite

600 mm

min. Höhe

600 mm

max. Breite

2000 mm

max. Höhe

2400 mm

max. Fläche

4,8 m (je nach Ausführung)

Standardfarben

Pulverbeschichtung der Aluminiumteile mit chromfreier Vorbehandlung nach gültiger RAL CLASSIC-Farbkarte (ausgenommen Tarn- und Leuchtfarben) oder in DB 701, 702, 703 sowie acht Strukturfarben (W4914 - W4921), vier eloxalähnlichen Farben (WC31 - WC34) und weiteren Farben gemäß dem WAREMA Standard-Farbfächer (in WAREMA Farbspezifikation).
Abweichende Farbspezifikationen und Sonderfarben sind auf Anfrage und gegen Mehrpreis lieferbar.